Sony
Sony
1. März 2018
Huddly
11. Juni 2019

Cloud Lösungen für Videokonferenz

Vorteile von Cloud Lösungen für Ihre Videokonferenzen

Es gibt viele gute Gründe, die Videokonferenzinfrastruktur in die Cloud auszulagern. Wir sagen Ihnen, welche Cloud Anbieter es gibt, wo für Sie die Vorteile der jeweiligen Cloud Lösungen liegen und wie Sie Cloud Dienste für Videokonferenzen optimal in Ihrem Unternehmen nutzen.

Vorteile von Videokonferenz aus der Cloud im Überblick

  • Kostenreduktion: Keine Investitionen für lokale Serverinfrastruktur, Wegfall von IT-Wartungskosten, Service und Support erfolgen durch Cloud Anbieter
  • Kostentransparenz: Der Cloud Service wird monatlich abgerechnet. Es entstehen keine weiteren Kosten.
  • Flexibilität: Die Anzahl der Nutzer werden den Anforderungen des Unternehmens entsprechend schnell und flexibel angepasst.
  • Interoperabilität: unabhängig von Netzwerken und Standorten.
  • Technologisch up-to-date: Ständige Weiterentwicklung des Cloud-Angebots und automatische Firm- und Software-Updates
  • Einfache Handhabung: Unkomplizierte Generierung von Virtual Meeting Rooms – Reservierungen von Videokonferenz-Räumen entfallen. Unkomplizierte Nutzung dank intuitiver Menüs
  • Einfaches Hinzufügen von Teilnehmern: Wenige Klicks führen zum Hinzufügen von Ad-hoc-Teilnehmern in die Videokonferenz

Für viele Unternehmen sind Cloud-Dienste die ideale Voraussetzung, um kostengünstig und nahezu risikofrei Videokonferenzen zu realisieren.

Video as a Service (VaaS) vs. On-premise-Lösungen – So profitieren Unternehmen von Videokonferenzen aus der Cloud

Aus Kostengründen nutzen immer mehr Unternehmen für ihre Videokonferenzen Cloud Lösungen. Dabei liegt die technische Infrastruktur, über die die Videokonferenz realisiert wird, auf einem zentral verwalteten Server eines Betreibers, auf den Anwender über einen Browser zugreifen. Daher nennt man die Cloud-Lösung für Videokonferenzen Video-as-a-Service (VaaS).

On-premise-Lösungen sind ein Komplettpaket von Hard- und Software, bei dem der Endnutzer die Videokonferenzen über eigene Server realisiert. Nachteilig ist der vergleichsweise höhere Investitionsaufwand.

Video as a Service (VaaS) bzw. Cloud Dienste  senken die Kosten eines Unternehmens, denn die hohen Startinvestitionen entfallen: Der Anwender nutzt die Cloud mit der vorhandenen Infrastruktur, da der Provider notwendige Komponenten wie Datenbanken, Speichermedien oder Anwendungsserver stellt.

Bei Nutzung einer VaaS-Lösung werden nur noch die Video-Endgeräte benötigt. Das können die klassischen Stand-alone-Videokonferenzsysteme der Desktop-Lösungen bekannter Hersteller wie Polycom, Lifesize, Cisco oder Starleaf  sein.

In der Kostentransparenz liegt ein weiterer Vorteil von Cloud-Lösungen: Die Kosten für Wartungsarbeiten, Updates, Konfigurationen, Fehlerbehebungen und Softwarelizenzen entfallen für den Nutzer, da der Anbieter die Dienste stellt. Der Kunde zahlt nur die Kosten für die Nutzung der Cloud. Dabei sind Cloud Lösungen variabel, skalierbar und damit sehr gut an die individuellen Bedürfnisse der Unternehmen anpassbar.

Dank der Interkonnektivität ermöglichen Cloud-Dienste die Vermittlung zwischen unterschiedlichsten Geräten. Bei klassischen Videokonferenz-Systemen wurde aufgrund der proprietären Protokolle ein Gateway benötigt, um die Videoschaltung zwischen Systemen verschiedener Hersteller zu realisieren. Die Videokonferenzen aus der Cloud bieten den Anwendern grenzenlose Kommunikation über Netzwerke und Protokollvorgaben hinaus. Auch die Einbindung mobiler Endgeräte ist unproblematisch bei Cloud Diensten, voraussetzt, der mobile Teilnehmer hat eine stabile Internetverbindung und die Software des Videokonferenz-Anbieters installiert.

Die Risiken von VaaS

  • Abhängigkeit von der Qualität des Anbieters. Wir empfehlen, Verträge mit Service Level Agreements abzuschließen.
  • Datenschutz: Der Serverstandort ist für viele Unternehmen ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des passenden Anbieters. Vor allem Unternehmen, die in einem weltweiten Wettbewerb stehen, legen Wert auf einen VaaS-Service mit Serverstandorten innerhalb der EU. So ist sicher gestellt, dass der Betrieb und der Datenschutz nach geltenden deutschen Datenschutzbestimmungen erfolgt.
Jetzt Kontakt aufnehmen!
DE